Die AG StuNet, die die Freiberger Studentenwohnheime mit Netzwerk-Anbindungen versorgt, rief im März zu einem Logo-Wettbewerb auf, zu dem ich auch einen Vorschlag beigesteuert habe. Seit heute sind alle Einsendungen online und ich muss zugeben, dass ich doch überrascht war, wie viele Leute sich daran beteiligt haben. Die »Konkurrenz« ist ebenso zahlreich wie durchwachsen. Von ziemlich lieblos hingemalten Varianten ohne erkennbaren Bezug zu »Studenten« oder »Netzwerk« bis hin zu durchaus pfiffigen Ideen ist eigentlich alles dabei.

Hier sind ein paar Beiträge, die mir besonders ins Auge gestochen sind und meine persönliche Meinung dazu:

Reichlich 80er Jahre und vielleicht eher als Logo für die Fakultät Physik/Chemie geeignet.
Dieses Logo gefällt mir prinzipiell ganz gut: schlicht, wiedererkennbar und vielseitig verwendbar. Aber was zum Geier soll es darstellen?
Wieder ein Kandidat, der eher bei Chemikern passen würde. Außerdem ist 3D-Darstellung für kleine Darstellungen (z.B. als favicon) ziemlich ungeeignet. Und ich frage mich, ob der Einsender dieses Logo tatsächlich selber erstellt hat.
Sieht schrecklich altbacken aus.
Noch ein Vorschlag, der es verdient in engere Wahl gezogen zu werden, auch wenn ich den RJ45-Stecker weglassen und dringend über eine andere Schrift nachdenken würde.

Sicherlich eins der am professionellsten wirkenden Logos im Feld. Allerdings drängt sich auch hier bei mir die Frage auf, ob es selbst erstellt oder eher aus einer Icon-Sammlung genommen wurde. Falls selbst erstellt: Hut ab! Andernfalls: Buuh!

Die Schrift, die hier verwendet wurde gefällt mir ausgesprochen gut, aber auch hier sollte die Frage nach eventuellen Urheberrechts-Problemen gestellt werden.

Dieser Vorschlag stammt vom gleichen Einsender wie der vorhergehende und wirft bei mir auch die gleichen Fragen auf. Was der Diskus mit »Studenten-Netz« zu tun hat, erschließt sich mir nicht ganz. Oder ist hier eine Anspielung auf »Tron« gemeint?
Gruselig
Nett uns brav. Könnte ohne Schwierigkeiten auch als Logo für die Diakonie oder irgendeinen christlichen Verein durchgehen.
Wieder sehr altbacken und ließ mich im ersten Moment an einen Computer-Versandhandel denken. Das Wort »Studentenverbindung« ist völlig deplatziert, auch wenn es vielleicht witzig gemeint war.

Die meisten der anderen Vorschläge finde ich ziemlich gesichtslos und weitgehend unspannend. Das sich fast schon aufdrängende @-Zeichen hat angenehm wenig Verwendung gefunden und die Word-Clipart-Sammlung ist offenbar auch nur selten zum Einsatz gekommen. Alles in allem denke ich, dass mein Vorschlag eigentlich ganz gut dasteht — Kommentare und Meinungen diesbezüglich sind mir sehr willkommen!

Das neue Logo soll am 1. Mai präsentiert werden und ich bin schon sehr gespannt auf welchen Vorschlag die Wahl der Jury fällt.